Die im Jahre 1979 von dem Quedlinburger Bildhauer Prof. Wolfgang Dreysse geschaffene bronzene Skulpturengruppe "Die Münzenberger Musikanten", die auf dem Quedlinburger Marktplatz steht, ist bei Einheimischen und Gästen sehr beliebt und ist inzwischen zu einem Symbol der Stadt geworden. Immer wieder wurden aus der Bevölkerung Vorschläge an die Stadt herangetragen, die Skulptur mit einem Brunnen zu kombinieren.

Gleichzeitig stellt sich mit der aus Bundes- und Landesmitteln finanzierten Neugestaltung des Quedlinburger Marktplatzes die Frage, was aus den Münzenberger Musikanten werden soll. Finanzielle Mittel für eine Umgestaltung stehen nicht zur Verfügung.

Die Bürgerstiftung für Quedlinburg greift deshalb die Vorschläge der Quedlinburger auf und der Vorstand beschließt die Finanzierung der Sanierung der Figurengruppe und Neugestaltung des Sockels mit einem Wasserspiel über eine Spendensammlung zu finanzieren. Die geplanten Kosten betragen 31.000 EUR.

Nachdem der Spendenaufruf veröffentlicht ist, tragen die Mitglieder der Bürgerstiftung die Projektidee bei vielen persönlichen Begegnungen weiter. Schnell entsteht in der ganzen Stadt eine große Zustimmung und Begeisterung.

Die erforderlichen Spendengelder in Höhe von 31.000 EUR gehen innerhalb von knapp sechs Monaten auf den Konten der Bürgerstiftung ein. 130 Spender können registriert werden. Jeder Spender erhält einen der von zwei Firmen finanzierten bronzenen Anstecker als Dank. Besonders großzügige Spender werden später mit einer Plakette am restaurierten Sockel der Figurengruppe geehrt.

Mit dem Entwurf eines neuen Sockels mit einem Wasserspiel wird der Künstler Prof. Wolfgang Dreysse beauftragt. Die Durchführung aller Arbeiten in den Werkstätten des Bildhauers, eines Bronzegießers, einer Natursteinfirma und einer Brunnenmeisterei, dauert mehrere Monate.

Am 26.11.2013 werden die restaurierten und umgestalteten Münzenberger Musikanten im Beisein vieler Quedlinburger feierlich enthüllt.

Die Freude der Quedlinburger ist groß: Die restaurierten Münzenberger Musikanten zieren wieder den Marktplatz der Stadt und sind beliebter denn je. Das den Sockel umlaufende Wasserspiel zieht alle Marktplatz-Besucher an und lädt zum Anschauen und Sitzen ein.

Das Projekt hat gezeigt, dass das bürgerschaftliche Engagement in Quedlinburg ausgeprägt ist. Die Bereitschaft der Quedlinburger Bürger und Unternehmen, zur Verschönerung ihrer Stadt beizutragen, ist sehr groß und hat alle überwältigt.